email a friend
printable version
Location Switzerland, Aargau
Central coordinates 8o 13.00' East  47o 33.00' North
IBA criteria B1i
Area 369 ha
Altitude 315 - 330m
Year of IBA assessment 2000

SVS/BirdLife Switzerland



Summary A shallow, artificial reservoir on the River Aare. It has mudflats, reedbeds and alluvial forests. An important wintering site for waterbirds, with a large number of species. A passage site for waders and ducks. No serious threats are known at this site.

Site description Künstlicher Stausee kurz vor dem Zusammenfluss der Aare mit dem Rhein. Seitlich ist der Stausee durch Dämme begrenzt. Mit Ausnahme der maximal 8 m tiefen Fahrrinne ist die Wassertiefe sehr gering und mehrheitlich unter 50 cm. Die geringe Tiefe und Wasserstandsschwankungen lassen temporär grössere Schlickflächen an die Oberfläche treten. Im südwestlichen Teil des Sees teilt eine Halbinsel mit Auenwald und Röhricht, kleineren Inseln und künstlichen Verbauungen die Fahrrinne vom Flachwasserbereich. Entlang des Sees bestehen Pufferzonen. Drei Auenwaldreste von nationaler Bedeutung sind im Perimeter enthalten, die Altarme und Auengebiete umfassen: Machme, Gippinger Grien und Giriz.

Key Biodiversity Der Klingnauer Stausee ist ein international bedeutendes Wasservogelgebiet. Er ist insbesondere wegen seiner hohen Vielfalt an Wasservogelarten von Bedeutung. Die Schnatterente erfüllt die IBA-Kriterien, wogegen die Bestände von Tafel- und Reiherenten die notwendigen Individuenzahlen nicht mehr erreichen. Nach der Vollendung der Staumauer im Jahr 1935 entwickelte sich für Tauchenten ein wahres Paradies und deren Bestände nahmen entsprechend zu. Aufgrund der in den folgenden Jahren erfolgten Sedimentablagerungen nahmen die Schwimmenten allgemein zu, die Bestände der Tauchenten reduzierten sich wieder. Die entstandenen Flachwasserbereiche in der linken Seehälfte sind vorwiegend Rastplätze für Schwimmenten und Limikolen, wogegen sich Tauchenten heute hauptsächlich noch im Flusslauf und im unteren Teil des Staubeckens aufhalten. Die grossen Schlickflächen bieten ziehenden Limikolenarten einen Rastplatz, das Gebiet ist diesbezüglich besonders wertvoll. 45 Watvogel-Arten sind nachgewiesen(Archiv Vogelwarte). Im Frühjahr brüten typische Auwald- und Röhrichtbewohner in teilweise sehr hoher Dichte: Kleinspecht, Nachtigall, Sumpfrohrsänger, Teichrohrsänger, Pirol, Rohrammer u.a.

Populations of IBA trigger species

Species Season Period Population estimate Quality of estimate IBA Criteria IUCN Category
Gadwall Mareca strepera winter  1998  300-700 individuals  B1i  Least Concern 

IBA Monitoring

2009 medium near favourable medium
Population
Medium - based upon reliable but incomplete / partially representative data

Human intrusions and disturbance recreational activities happening now majority/most of area/population (50-90%) no or imperceptible deterioration low
Invasive and other problematic species and genes invasive non-native/alien species/diseases - unspecified species happening now small area/few individuals (<10%) no or imperceptible deterioration low
Natural system modifications other ecosystem modifications happening now some of area/population (10-49%) slow but significant deterioration medium
Over-exploitation, persecution and control of species hunting & collecting terrestrial animals - unintentional effects (species is not the target) happening now some of area/population (10-49%) no or imperceptible deterioration low

Mareca strepera Gadwall 300 241 individuals 81 near favourable

Whole area of site (>90%) covered by appropriate conservation designation  No management plan exists but the management planning process has begun  The conservation measures needed for the site are being comprehensively and effectively implemented  medium 

Protected areas

Protected area Designation Area (ha) Relationship with IBA Overlap with IBA (ha)  
Aarelandschaft bei Klingnau Landscapes and Natural Monuments of National Importance 364 protected area overlaps with site 355  
Aarelandschaft bei Klingnau Landscapes and Natural Monuments of National Importance 364 protected area contained by site 364  
Auenreste Klingnauer Stausee Floodplains of National Importance 112 protected area overlaps with site 92  
Gippinger Grien Fenlands of National Importance 8 protected area contained by site 8  
Klingnauer Stausee Wetlands of International Importance (Ramsar) 364 protected area contained by site 364  
Klingnauerstausee Reserves for Waterbirds and Migrants of International and National Importance 363 protected area contained by site 363  
Verlandung im Klingnauer Stausee Fenlands of National Importance 11 protected area contained by site 11  

Local conservation groups The local conservation groups below are working to support conservation at this IBA.

Name Year formed
Naturschutzverein aare-rhein 2008
BirdLife Aargau 1983

Habitats

IUCN habitat Habitat detail Extent (% of site)
Forest Alluvial and very wet forest; Broadleaved deciduous woodland  11%
Wetlands (inland) Rivers and streams; Standing freshwater; Water fringe vegetation  39%
Artificial - terrestrial Other urban and industrial areas; Urban parks and gardens  9%
Rocky areas Scree & boulders  4%
Grassland Humid grasslands; Mesophile grasslands  32%

Land use

Land-use Extent (% of site)
agriculture 33%
fisheries/aquaculture -
forestry -
tourism/recreation -
urban/industrial/transport 9%

Protection status BLN-Landschaften: Aarelandschaft bei Klingnau: vollständig im IBA; Flachmoore: 2 Objekte: vollständig im IBA; Auengebiete: Auenreste Klingnauer Stausee: grösstenteils im IBA; Wasservogelreservate WZVV: Klingnauerstausse: vollständig im IBA Ramsar: Klingnauerstausee: vollständig im IBA; 1988 hat der Kanton Aargau Schutz- und Nutzungsbestimmungen für den Klingnauer Stausee und seine Umgebung erlassen und durch ein Dekret geregelt. Mit der 1991 erfolgten Unterschutzstellung des Klingnauer Stausees aufgrund der Wasser- und Zugvogelverordnung WZVV wurde ein weiterer Schritt zur langfristigen Erhaltung dieses einmaligen Gebiets getan.

Contribute  Please click here to help BirdLife conserve the world's birds - your data for this IBA and others are vital for helping protect the environment.

Recommended citation  BirdLife International (2014) Important Bird Areas factsheet: Klingnau reservoir. Downloaded from http://www.birdlife.org on 23/12/2014

To provide new information to update this factsheet or to correct any errors, please email BirdLife